Saatgut- und Pflanzentausch Dortmund

Zeitraum: 
Sonntag, 7. April 2019 - 11:00 to 15:00
Adresse: 
Eberstr. 46
44147 Dortmund
Deutschland
Veranstaltungsort: 
Gartenverein Dortmund Nord e.V., NABU-Lehrgarten, Garten 85

Die Tauschaktion

Eingeladen sind alle, die sich für ökologisches Gärtnern sowie für den Erhalt alter Kultursorten interessieren.

Zum Tausch angeboten wird freies samenfestes Saatgut sowie auch einige Jungpflanzen. F1-hybrides Saatgut ist bei der Tauschaktion unerwünscht. Es wird gebeten, das Saatgut (Sortenbezeichnung/Erntejahr) zu beschriften.

Kein eigenes Saatgut?

Saatgut und Jungpflanzen sind auch gegen eine Spende erhältlich.

Impulsvortrag & Diskussion

Ab 13 Uhr – Brigitte Bornmann-Lemm: Wie wird Saatgut samenfest und beständig vermehrt?

Hintergründe

Uns ist der Erhalt alter Kultursorten ein großes Anliegen. Diese verschwinden durch gewerbliche Züchtungen und restriktive Gesetzgebung immer mehr aus den Nutzgärten.

Im konventionellen Handel findet sich überwiegend nur noch F1-hybrides Saatgut. Dieses untersteht strengen geistigen Eigentumsrechten und ist anders als samenfestes Saatgut nicht mehr nachbaufähig. Dieser Entwicklung wollen wir etwas entgegensetzen.

Die Tauschaktion ist inspiriert durch das Konzept diverser Saatgutfestivals, wie sie in den letzten Jahren an vielen Orten durchgeführt wurden. Sie findet jedoch im kleineren Rahmen statt und soll künftig fortgeführt und weiterentwickelt werden.

Organisatorisches

Heißgetränke und eine Kleinigkeit zu essen sind gegen Spende erhältlich.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Vereinsheim des Gartenvereins Dortmund Nord statt.

Weitere Programmpunkte werden ggf. auf unserer Facebookseite bekanntgegeben: https://www.facebook.com/KollektivSaatgutDO

Anmeldung

Personen und Institutionen, die eigene Tauschstationen aufbauen wollen, werden gebeten sich per E-Mail anzumelden:
kontakt [a] fermentationspace de

Anmeldungen von kommerziellen Anbieter*innen werden nicht berücksichtigt.

Parksituation

Wer mit dem Auto anfährt, dem empfiehlt sich das Parken auf dem Festplatz in der Eberstraße 44.

Anfahrt mit der U-Bahn

Ausstieg an der Haltestelle Immermann-
straße (Linie 41/45/49): Von dort aus den Fußweg (in Fahrtrichtung kommend vom Hbf rechts in die Eberstraße einbiegen) zur Kleingartenanlage nehmen.

Anfahrt mit dem Bus

Ausstieg an der Haltestelle Eberstraße (Linie 412): Die Kleingartenanlage ist ca. 100 m von der Haltestelle (in beiden Fahrtrichtungen) entfernt.

Kooperationspartner*innen

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem NABU und dem Gartenverein Dortmund Nord e.V. statt.

Kontakt: 
Hildegard Mihm