Workshop für Sortenbeschreibungen

VEN-Termin: 
Ja
Zeitraum: 
Donnerstag, 10. Juli 2014 - 10:00 to 16:30
Veranstaltungsort: 
Hannover - BSA Prüfstellen Rethmar und Hannover

TERMINHINWEIS UND EINLADUNG

Sichtung alter Gemüsesorten beim Bundessortenamt am 10.07.2014 - Workshop zur Erarbeitung von Sortenbeschreibungen
Im Rahmen des Modellvorhabens „On-farm-Erhaltung von alten Gemüsesorten durch den Aufbau eines Netzwerkes“ werden ausgewählte Genbankakzessionen angebaut, beschrieben, und auf ihre Eignung für den Erhalt on farm geprüft. Möglichkeiten der Saatgutvermehrung werden ebenfalls erprobt. Die Projektpartner in dem Modellvorhaben sind die Humboldt-Universität zu Berlin, der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN e.V.), das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) und das Bundessortenamt.

Beim Bundessortenamt werden die Genbankakzessionen angebaut und die Sorten-beschreibungen erstellt. In diesem Jahr werden an der Prüfstelle Rethmar Markerbsen, Zuckererbsen, Buschbohnen und Wirsing angebaut, in Hannover sind Radies und Rettich und an der Prüfstelle Dachwig sind Mai- und Herbstrüben im Anbau. Im Anhang finden Sie die Listen der Sorten für die angekündigten Besichtigungstermine.

Am 10. Juli 2014 wird an der Prüfstelle Rethmar ein Workshop zum Thema "Erstellung von Sortenbeschreibungen" für interessierte Samengärtner/innen angeboten.

Die Experten des Bundessortenamts werden die zugrunde liegenden Richtlinien vorstellen und die Arbeitsschritte bei der Erstellung der Sortenbeschreibungen erläutern. Die praktische Umsetzung wird im Feldbestand am Beispiel der im Beschreibungsanbau stehenden 16 Mark- und 17 Zuckererbsensorten sowie ggf. weiteren Gemüsearten (Bohnen; Salte angefragt) erläutert. Diskutiert werden soll, wie Samengärtner/innen oder Sortenpaten diese Methoden nutzen können, wenn sie selber eine Sortenbeschreibung erarbeiten wollen.

Im Anschluss sind an der Prüfstelle in Hannover 23 Radiesakzessionen zu besichtigen.
Wir laden Sortenerhalter/-innen aus Saatgutinitiativen und andere Samengärtner/innen ein, die ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Wünsche zum Thema Beschreibung alter Sorten und Erhaltungsarbeit einbringen möchten.

Termin: Donnerstag 10. Juli 2014
10:00 Uhr: Workshop "Erstellung von Sortenbeschreibungen"
12:00 Uhr: Besichtigung Mark- und Zuckererbsen
Ort: Bundessortenamt PS Rethmar, Hauptstraße 1, 31319 Sehnde
15:00 Uhr: Besichtigung Radies
Ort: Bundessortenamt PS Hannover, Osterfelddamm 80, 30627 Hannover

Vom Bahnhof Dachwig und vom Bahnhof Sehnde (S-Bahn Linie 3) können wir Sie abholen. Bitte teilen Sie uns ggf. Ihre Ankunftszeit mit.
Das Projekt Modell- und Demonstrationsvorhaben wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Förderkennzeichen 2810BM001.
Anlage: Listen der Gemüsesorten zu den Besichtigungen am 9. und 10. Juli 2014

Anmeldung für VEN-Sortenpaten; Mitglieder und weitere Interessierte bitte an Kornelia Stock: tel 0511-4582514; e-Mail  kornelia.stock@htp-tel.de)

Kontakt: 
Anmeldung: tel 0511-4582514; e-Mail kornelia.stock@htp-tel.de