Saatgutseminärchen

VEN-Termin: 
Ja
Zeitraum: 
Samstag, 9. März 2013 - 11:00 to 16:00
Veranstaltungsort: 
36323 Udenhausen/Vogelsberg

Bitte anmelden, Teilnehmerzahl begrenzt!

Teilnahmegebühr 5,€ für VEN-Mitglieder, 10,€ für Nicht-Mitglieder. Es gibt auch ein Script mit auf den Heimweg.

Ein Gartenfachmann unserer Gruppe, der selber an Saatgutseminaren Teil genommen hat, möchte sein Wissen an Mitglieder der Gruppe Mittelhessen, sonstige VEN-Mitglieder aus der Region sowie andere Interessierte weiter geben. 

Vermehrung ist einfach, aber  Vermehrung ist nicht automatisch auch Erhaltung, wenn nicht einige Grundsätze wie Auslese, Sorten-Reinhaltung, Minimierung samengebundener Krankheitsvermehrung etc.  eingehalten werden. Gerade bei der Erhaltung alter Sorten  hat das auch ganz viel mit Verantwortung zu tun.

Dazu muss man einiges Grundwissen haben: Wer sind z.B. Fremdbestäuber, wer Selbstbestäuber?

Wer kreuzt sich mit wem?

Welches Wildkraut kreuzt  sich gern ein (Beispiel: die "Insekten-Blühpflanzen-Wiese" mit wilder Möhre neben der

Kulturmöhrensorte) usw.

Selbst der Begriff "Hybridsorte" wird von vielen Gärtnern verwendet,  ohne dass diese wirklich wissen, was genau eine Hybridsorte ist, wie  sie entsteht und warum sie nicht einfach "weitervermehrbar" ist.

 

Kontakt: 
Eveline Renell, eveline,renell@gmx.de; 06409-80140
Regionalgruppe: Mittelhessen